Impressum, Datenschutz, AGB


Impressum:

Mag. Claudia Prem

Klinische Psychologin (Neuropsychologie) und Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Verhaltenstherapie) 

Praxis für Psychologie und Psychotherapie
Grabenstraße 45/31
8010 Graz
www.claudiaprem.at 

Tel: +43 677 640 222 81
Mail: mail@claudiaprem.at

Die Tätigkeit unterliegt dem Psychologengesetz sowie dem Psychotherapiegesetz.

Berufsverbände:
Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP): https://www.boep.or.at 
Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP): https://www.psychotherapie.at 

Diese Homepage wurde erstellt mit www.hoststar.at 
Verantwortlich für Design, Gestaltung, Inhalt und Wartung: Mag. Claudia Prem
Lizenzfreies Bildmaterial: www.pixabay.com


Datenschutz:

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf dieser Homepage ist mir ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt.

Folgende Daten werden während Ihres Besuchs auf dieser Homepage erfasst:
Jeder Zugriff auf dieser Homepage und jeder Abruf einer auf dieser Homepage hinterlegten Datei wird protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Darüber hinaus werden die IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage machen.
Soweit Sie mir personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwende ich diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen. 

Dateneinsicht und -sicherheit:
Sie haben das Recht, jederzeit von mir Auskunft zu verlangen, welche Daten von Ihnen gespeichert wurden. Ich bin bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von mir nicht gewährleistet werden, sodass ich Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehle. 

Widerrufsbelehrung:
Sie haben das Recht, Ihre Daten jederzeit und unwiederbringlich löschen zu lassen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn die Kenntnis Ihrer Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn die Speicherung Ihrer Daten aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.
Der Widerruf ist zu richten mittels E-Mail an mail@claudiaprem.at bzw. per Post an Mag. Claudia Prem, Grabenstraße 45/31, 8010 Graz.

Jene Daten, welche einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen, werden nach der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gelöscht. 

Datenweitergabe an Dritte:
Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. 

Rechtsbelehrung:
Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung Ihrer Daten zu, zudem das Recht auf Datenübertragbarkeit und Widerspruch zur Datenverarbeitung. 

Beschwerderecht:
Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche auf sonstige Weise verletzt wurden, haben Sie das Recht, dagegen Beschwerde einzulegen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

Verhaltenstherapie:
Verhaltenstherapie ist eine wissenschaftlich fundierte Methode der Psychotherapie. Sie ist dazu geeignet, psychische Erkrankungen und Beschwerden zu behandeln.
Die Therapie-Einheiten können vor Ort in der Praxis oder aufgrund der anhaltenden Corona-Situation derzeit auch online stattfinden. 

Dauer der Behandlung:
In der Regel finden Behandlungen einmal pro Woche statt, manchmal auch in längeren Abständen. Die Gesamtdauer einer psychotherapeutischen Behandlung ist von vornherein nicht abschätzbar.
Wie viele psychotherapeutische Einheiten veranschlagt werden sollten, ist erst nach ca. 4 bis 5 Sitzungen absehbar und wird mit der/dem KlientIn abgeklärt. 

Honorar:
Das Honorar für eine psychotherapeutische Behandlung beträgt für eine Einheit (50 min) EUR 80,00. Das Honorar ist per Überweisung nach Erhalt der Honorarnote zu entrichten. Die Frist für die Überweisung beträgt zwei Wochen und beginnt mit dem Erhalt der Honorarnote.
Nach Verstreichen dieses Zeitraums werden offene Forderungen an einen Anwalt zur weiteren Betreibung der Forderungen übergeben. Die Kosten des Anwalts schuldet der/die KlientIn. 

Rückerstattung durch die Krankenkassen:
Eine Verrechnung mit den öffentlichen Krankenversicherungsträgern ist zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht möglich. 

Absageregelung:
Sollte ein vereinbarter Behandlungstermin nicht eingehalten werden können, ist dieser bis spätestens 24 Stunden vorher per Mail oder SMS abzusagen. Später abgesagte Termine werden in voller Höhe verrechnet. Diese Vorgehensweise kann bei Krankheit entfallen. Bitte hierzu beim nächsten Termin eine ärztliche Bescheinigung vorlegen.
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist bei Symptomen wie Husten, Kurzatmigkeit, Fieber, Geschmacks- und/oder Geruchsstörungen oder bei Kontakt mit an Corona erkrankten Personen auch eine kurzfristige Absage eines vereinbarten Termins möglich bzw. ausdrücklich erbeten. 

Verschwiegenheit:
Sämtliche angegebenen Daten und in der Behandlung besprochenen Themen werden streng vertraulich behandelt und unterliegen der Verschwiegenheit nach §37 Psychologengesetz bzw. §15 Psychotherapiegesetz.
Zum Ziel der Qualitätssicherung wird die Arbeit mit KlientInnen regelmäßig mit einer/m SupervisorIn reflektiert. Dies geschieht anonym, der Name und die Identität der KlientInnen werden dabei nicht preisgegeben.
Persönliche Daten der KlientInnen werden ausschließlich für die Rechnungslegung, für die Terminkoordination, für die Führung des PatientInnenaktes sowie für Notfälle verarbeitet. Personenbezogene Daten werden nur dann an Dritte übermittelt, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, es zur Rechnungslegung und in Notfällen notwendig ist.
KlientInnen haben das Recht, jederzeit in die von ihnen gespeicherten Daten Einsicht zu nehmen. Weiters steht allen KlientInnen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (in Österreich die Datenschutzbehörde) zu.